Datenschutzerklärung

Allgemeines

Der Landesfeuerwehrverband Sachsen e.V. (nachfolgend nur noch als Landesfeuerwehrverband bezeichnet) nimmt den Schutz Ihrer Privatsphäre sehr ernst. Das Einhalten der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz ist für uns selbstverständlich. Der Landesfeuerwehrverband möchte Sie mit dieser Datenschutzerklärung u.a. informieren, wie personenbezogene Informationen erhoben, verarbeitet und gelöscht werden.
Der Landesfeuerwehrverband erhebt und verwendet Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der Bestimmungen des Datenschutzrechtes der Bundesrepublik Deutschland. Die folgenden Ausführungen dienen der Unterrichtung über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten.

1. Erhebung personenbezogener Daten
Personenbezogene Daten sind Informationen, welche sich auf die Identität des Nutzers beziehen. Dies sind persönliche Informationen wie Ihr Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.
Wenn Sie den Login-Bereich aufrufen und sich entsprechend einloggen, werden personenbezogene Daten zu diesem Zweck erhoben und verwendet. Unter anderem sind hiervon Daten wie Benutzername, Kennwörter, Fotos / Profilfotos, Tel.-Nr., PLZ privat und geschäftlich, Stadt privat und geschäftlich, Adresse privat und geschäftlich, Vorname, Nachname, die E-Mail-Adresse und weitere Daten betroffen, welche Sie in der Eingabemaske hinterlegen.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir berechtigt sind, auf Anordnung der zuständigen Stellen Auskunft über personenbezogene Daten zu erteilen, insofern dies u.a. dem Zweck der Strafverfolgung, der Gefahrenabwehr oder der Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum erforderlich ist.

2. Verarbeitung personenbezogener Daten
Personenbezogene Daten die Sie an den Landesfeuerwehrverband übermitteln, werden nur für Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfragen oder Eingaben gespeichert, verarbeitet und genutzt. Die Weitergabe an Dritte erfolgt nur dann, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung oder Abrechnungszwecken erforderlich ist oder hierzu vorab eine Einwilligung erfolgt ist. Eine eventuell erfolgte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Die Löschung von personenbezogenen Daten, welche vorab gespeichert worden sind, erfolgt, wenn diese Einwilligung widerrufen wird, der mit der Speicherung verfolgte Zweck entfallen ist oder die Speicherung aus anderweitigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist.

3. Keine Weitergabe personenbezogener Daten
Personenbezogene Daten werden an Dritte weder verkauft, vermietet oder weitergegeben, sofern der Landesfeuerwehrverband hierzu nicht gesetzlich verpflichtet ist.

4. Verwendung von Cookies
Der Landesfeuerwehrverband verwendet Cookies um Besuchern die Handhabung der Webseite zu erleichtern und um zu erfahren wie Besucher die Webseite nutzen. Auf diese Weise kann der Landesfeuerwehrverband die Qualität der Webseite stetig verbessern. Sie haben die Möglichkeit, dass das Abspeichern dieser Cookies auf Ihrem Rechner durch eine dementsprechende Einstellung auf Ihrem Rechner verhindert wird. Hierbei kann es jedoch zu einer Einschränkung unseres Funktionsumfanges kommen.

5. Eingesetzte Technologien
Der Landesfeuerwehrverband setzt auf dieser Website im Internet weit verbreitete Technologien (z.B. JavaScript) ein, um Ihnen gewünschte Informationen bequemer vermitteln zu können. Der Landesfeuerwehrverband benutzt diese Technologien auf keinen Fall um persönliche Daten auszuspähen oder Daten auf Ihrem Rechner zu manipulieren.

6. Auskunftsrecht
Ihnen steht das Recht zu, vom Landesfeuerwehrverband Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu verlangen. Dies ist auf Antrag auch in elektronischer Form möglich.

7. Facebook
Der Internetauftritt vom Landesfeuerwehrverband verwendet Social Plugins („Plugins“) von facebook.com (www.facebook.com) (betrieben von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA). Die Plugins von Facebook sind an dem weißen „f“ auf einer blauen Kachel oder einem „Daume-hoch“ -Zeichen“ erkennbar. Wenn diese Webseite aufgerufen wird, welche ein solches Plugin enthält, wird von Ihrem Browser eine direkte Verbindung mit dem Server von Facebook aufgebaut. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und direkt in die Webseite eingebunden.

Wird eine Webseite mit einem „Plugin“ aufgerufen, so wird es dem sozialen Netzwerken Facebook ermöglicht, verschieden Daten zu erheben. Dies sind u.a Daten wie Uhrzeit des Besuches, die dazugehörige Internetadresse bzw. URL, auf welcher sich der Besucher befindet, technische Daten über die IP-Adresse, der verwendete Browser und das Betriebssystem des Besuchers.

8. Forum
BENUTZUNG IN EIGENER VERANTWORTUNG
Jeder Benutzer registriert und meldet sich mit dem eigen gewählten Benutzernamen an.
Es liegt auch in der eigenen Verantwortung des Benutzers, Sachverhalte so darzustellen, dass seine Identität und die anderer Personen nicht erkennbar werden, d. h. keine personenbezogenen Daten enthalten, deren Veröffentlichung nicht zulässig ist. Der Benutzer ist auch für die Verwaltung seiner persönlichen Nachrichten (Postausgang und Posteingang) selbst verantwortlich.

PROTOKOLLIERUNG/TRACKING
Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf das Forum werden Daten über diesen Vorgang vorübergehend in einer Protokolldatei ausschließlich zum Zweck einer statistischen Auswertung gespeichert.

Vor der Speicherung wird jeder Datensatz durch Veränderung der IP-Adresse anonymisiert.
Gespeichert werden:
– anonymisierte IP-Adresse
– Meldung, ob der Zugriff/Abruf erfolgreich war
– Datum und Uhrzeit
– aufgerufene Seite/Name der abgerufenen Datei
– übertragene Datenmenge

Beim der Benutzung des Forums werden Cookies auf Ihre Festplatte gesetzt. Die Erläuterungen finden Sie im Punkt 4.

Der Betreiber haftet nicht für die Folgen von Aufrufen externer Links, wie etwa für Protokollierungen, die besuchte externe Seiten vornehmen.

BENUTZERDATEN
Das Forum enthält im Benutzerkonto die Daten, die Sie bei der Registrierung eingeben. Es enthält darüber hinaus (sichtbar nur für Moderator/Administrator)
– User-ID
– Namen der Benutzer, die gerade online sind
– Status (angemeldet, bestätigt, erfolgreich registriert mit Datum, Benutzer, Moderator, Administrator, gesperrt)
– ggf. Angaben zu Verwarnungen
– letzte Aktivität
– Namen der Benutzer, die das Thema gelesen haben
– Berechtigungen (wie Zugriff, Themen erstellen, Anhänge hochladen, Beiträge bearbeiten)

Für Forenbenutzer sichtbar sind:
– Datum und Uhrzeit jedes Beitrags
– die Anzahl der geposteten Beiträge des Benutzers
– registriert seit (Datum)

 

9. Facebook Datenschutzerklärung

Wir verwenden auf dieser Webseite Funktionen von Facebook, einem Social Media Network der Firma Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland.
Welche Funktionen (Soziale Plug-ins) Facebook bereitstellt, können Sie auf https://developers.facebook.com/docs/plugins/ nachlesen.
Durch den Besuch unserer Webseite können Informationen an Facebook übermittelt werden. Wenn Sie über ein Facebook-Konto verfügen, kann Facebook diese Daten Ihrem persönlichen Konto zuordnen. Sollten Sie das nicht wünschen, melden Sie sich bitte von Facebook ab.
Die Datenschutzrichtlinien, welche Informationen Facebook sammelt und wie sie diese verwenden finden Sie auf https://www.facebook.com/policy.php.

10. YouTube Datenschutzerklärung

Wir haben auf unserer Webseite YouTube-Videos eingebaut. So können wir Ihnen interessante Videos direkt auf unserer Seite präsentieren. YouTube ist ein Videoportal, dass seit 2006 eine Tochterfirma von Google LLC ist. Betrieben wird das Videoportal durch YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie auf unserer Webseite eine Seite aufrufen, die ein YouTube-Video eingebettet hat, verbindet sich Ihr Browser automatisch mit den Servern von YouTube bzw. Google. Dabei werden (je nach Einstellungen) verschiedene Daten übertragen. Für die gesamte Datenverarbeitung ist Google verantwortlich und es gilt somit auch der Datenschutz von Google.

Im Folgenden wollen wir Ihnen genauer erklären, welche Daten verarbeitet werden, warum wir YouTube-Videos eingebunden haben und wie Sie Ihre Daten verwalten oder löschen können.

Was ist YouTube?

Auf YouTube können die User kostenlos Videos ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen. Über die letzten Jahre wurde YouTube zu einem der wichtigsten Social-Media-Kanäle weltweit. Damit wir Videos auf unserer Webseite anzeigen können, stellt YouTube einen Codeausschnitt zur Verfügung, den wir auf unserer Seite eingebaut haben.

Warum verwenden wir YouTube-Videos auf unserer Webseite?

YouTube ist die Videoplattform mit den meisten Besuchern und dem besten Content. Wir sind bemüht, Ihnen die bestmögliche User-Erfahrung auf unserer Webseite zu bieten. Und natürlich dürfen interessante Videos dabei nicht fehlen. Mithilfe unserer eingebetteten Videos stellen wir Ihnen neben unseren Texten und Bildern weiteren hilfreichen Content zur Verfügung. Zudem wird unsere Webseite auf der Google-Suchmaschine durch die eingebetteten Videos leichter gefunden. Auch wenn wir über Google Ads Werbeanzeigen schalten, kann Google – dank der gesammelten Daten – diese Anzeigen wirklich nur Menschen zeigen, die sich für unsere Angebote interessieren.

Welche Daten werden von YouTube gespeichert?

Sobald Sie eine unserer Seiten besuchen, die ein YouTube-Video eingebaut hat, setzt YouTube zumindest ein Cookie, das Ihre IP-Adresse und unsere URL speichert. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Konto eingeloggt sind, kann YouTube Ihre Interaktionen auf unserer Webseite meist mithilfe von Cookies Ihrem Profil zuordnen. Dazu zählen Daten wie Sitzungsdauer, Absprungrate, ungefährer Standort, technische Informationen wie Browsertyp, Bildschirmauflösung oder Ihr Internetanbieter. Weitere Daten können Kontaktdaten, etwaige Bewertungen, das Teilen von Inhalten über Social Media oder das Hinzufügen zu Ihren Favoriten auf YouTube sein.

Wenn Sie nicht in einem Google-Konto oder einem Youtube-Konto angemeldet sind, speichert Google Daten mit einer eindeutigen Kennung, die mit Ihrem Gerät, Browser oder App verknüpft sind. So bleibt beispielsweise Ihre bevorzugte Spracheinstellung beibehalten. Aber viele Interaktionsdaten können nicht gespeichert werden, da weniger Cookies gesetzt werden.

In der folgenden Liste zeigen wir Cookies, die in einem Test im Browser gesetzt wurden. Wir zeigen einerseits Cookies, die ohne angemeldeten YouTube-Konto gesetzt werden. Andererseits zeigen wir Cookies, die mit angemeldetem Account gesetzt werden. Die Liste kann keinen Vollständigkeitsanspruch erheben, weil die Userdaten immer von den Interaktionen auf YouTube abhängen.

Name: YSC
Verwendungszweck: Dieses Cookie registriert eine eindeutige ID, um Statistiken des gesehenen Videos zu speichern.
Ablaufdatum: nach Sitzungsende
Beispielwert: b9-CV6ojI5Y

Name: PREF
Verwendungszweck: Dieses Cookie registriert ebenfalls Ihre eindeutige ID. Google bekommt über PREF Statistiken, wie Sie YouTube-Videos auf unserer Webseite verwenden.
Ablaufdatum: nach 8 Monate
Beispielwert: f1=50000000

Name: GPS
Verwendungszweck: Dieses Cookie registriert Ihre eindeutige ID auf mobilen Geräten, um den GPS-Standort zu tracken.
Ablaufdatum: nach 30 Minuten
Beispielwert: 1

Name: VISITOR_INFO1_LIVE
Verwendungszweck: Dieses Cookie versucht die Bandbreite des Users auf unseren Webseiten (mit eingebautem YouTube-Video) zu schätzen.
Ablaufdatum: nach 8 Monaten
Beispielwert: 95Chz8bagyU

Weitere Cookies, die gesetzt werden, wenn Sie mit Ihrem YouTube-Konto angemeldet sind:

Name: APISID
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird verwendet, um ein Profil über Ihre Interessen zu erstellen. Genützt werden die Daten für personalisierte Werbeanzeigen.
Ablaufdatum: nach 2 Jahre
Beispielwert: zILlvClZSkqGsSwI/AU1aZI6HY7311117571

Name: CONSENT
Verwendungszweck: Das Cookie speichert den Status der Zustimmung eines Users zur Nutzung unterschiedlicher Services von Google. CONSENT dient auch der Sicherheit, um User zu überprüfen und Userdaten vor unbefugten Angriffen zu schützen.
Ablaufdatum: nach 19 Jahren
Beispielwert: YES+AT.de+20150628-20-0

Name: HSID
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird verwendet, um ein Profil über Ihre Interessen zu erstellen. Diese Daten helfen personalisierte Werbung anzeigen zu können.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren
Beispielwert: AcRwpgUik9Dveht0I

Name: LOGIN_INFO
Verwendungszweck: In diesem Cookie werden Informationen über Ihre Login-Daten gespeichert.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren
Beispielwert: AFmmF2swRQIhALl6aL…

Name: SAPISID
Verwendungszweck: Dieses Cookie funktioniert, indem es Ihren Browser und Ihr Gerät eindeutig identifiziert. Es wird verwendet, um ein Profil über Ihre Interessen zu erstellen.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren
Beispielwert: 7oaPxoG-pZsJuuF5/AnUdDUIsJ9iJz2vdM

Name: SID
Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert Ihre Google-Konto-ID und Ihren letzten Anmeldezeitpunkt in digital signierter und verschlüsselter Form.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren
Beispielwert: oQfNKjAsI311117571

Name: SIDCC
Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert Informationen, wie Sie die Webseite nutzen und welche Werbung Sie vor dem Besuch auf unserer Seite möglicherweise gesehen haben.
Ablaufdatum: nach 3 Monaten
Beispielwert: AN0-TYuqub2JOcDTyL

Wie lange und wo werden die Daten gespeichert?

Die Daten, die YouTube von Ihnen erhält und verarbeitet werden auf den Google-Servern gespeichert. Die meisten dieser Server befinden sich in Amerika. Unter https://www.google.com/about/datacenters/inside/locations/?hl=de  sehen Sie genau wo sich die Google-Rechenzentren befinden. Ihre Daten sind auf den Servern verteilt. So sind die Daten schneller abrufbar und vor Manipulation besser geschützt.

Die erhobenen Daten speichert Google unterschiedlich lang. Manche Daten können Sie jederzeit löschen, andere werden automatisch nach einer begrenzten Zeit gelöscht und wieder andere werden von Google über längere Zeit gespeichert. Einige Daten (wie Elemente aus „Meine Aktivität“, Fotos oder Dokumente, Produkte), die in Ihrem Google-Konto gespeichert sind, bleiben so lange gespeichert, bis Sie sie löschen. Auch wenn Sie nicht in einem Google-Konto angemeldet sind, können Sie einige Daten, die mit Ihrem Gerät, Browser oder App verknüpft sind, löschen.

Wie kann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Grundsätzlich können Sie Daten im Google Konto manuell löschen. Mit der 2019 eingeführten automatische Löschfunktion von Standort- und Aktivitätsdaten werden Informationen abhängig von Ihrer Entscheidung – entweder 3 oder 18 Monate gespeichert und dann gelöscht.

Unabhängig, ob Sie ein Google-Konto haben oder nicht, können Sie Ihren Browser so konfigurieren, dass Cookies von Google gelöscht bzw. deaktiviert werden. Je nach dem welchen Browser Sie verwenden, funktioniert dies auf unterschiedliche Art und Weise. Die folgenden Anleitungen zeigen, wie Sie Cookies in Ihrem Browser verwalten:

Chrome: Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari: Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox: Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computer abgelegt haben

Internet Explorer: Löschen und Verwalten von Cookies

Microsoft Edge: Löschen und Verwalten von Cookies

Falls Sie grundsätzlich keine Cookies haben wollen, können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie immer informiert, wenn ein Cookie gesetzt werden soll. So können Sie bei jedem einzelnen Cookie entscheiden, ob Sie es erlauben oder nicht. Da YouTube ein Tochterunternehmen von Google ist, gibt es eine gemeinsame Datenschutzerklärung. Wenn Sie mehr über den Umgang mit Ihren Daten erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen die Datenschutzerklärung unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

11. Instagram Datenschutzerklärung

Wir verwenden auf unserer Webseite Funktionen des Social Media Netzwerks Instagram der Firma Instagram LLC, 1601 Willow Rd, Menlo Park CA 94025, USA.
Mit den Funktionen zum Einbetten von Instagram-Inhalten (Embed-Funktion) können wir Bilder und Videos anzeigen.
Durch den Aufruf von Seiten die solche Funktionen nutzen werden Daten (IP-Adresse, Browserdaten, Datum, Uhrzeit, Cookies) an Instagram übermittelt, gespeichert und ausgewertet.
Sollten Sie ein Instagram-Konto haben und angemeldet sein, werden diese Daten Ihrem persönlichen Konto und den darin gespeicherten Daten zugeordnet.

Die Datenschutzrichtlinien, welche Informationen Instagram sammelt und wie sie diese verwenden finden Sie auf https://help.instagram.com/519522125107875.

Quelle: Erstellt mit dem Datenschutz Generator von AdSimple in Kooperation mit hashtagmann.de

 

DATENSCHUTZRECHTE DER BENUTZER
Betroffene haben folgende Rechte:
– Recht auf Auskunft
– Recht auf Berichtigung unzutreffender Daten
– Recht auf Löschung rechtswidrig gespeicherter Daten
– Recht auf Löschung des eigenen Kontos (die Beiträge erscheinen danach unter einem neutralen Benutzernamen)
– Recht auf Widerspruch und Einschränkung der Verarbeitung

Es besteht kein Anspruch auf Löschung oder Änderung eigener Beiträge.

Unser(e) Datenschutzbeauftragte(r):
Franziska Niemann
E-Mail-Adresse: datenschutz@lfv-sachsen.de

Stand: 23.07.2018